Back to Top

Aktuell

Schuleingangsuntersuchungen für 2021

23.11.2020
Drucken

Sehr geehrte Eltern,

die schulärztlichen Untersuchungen für 2021 einzuschulende Kinder finden in diesem Jahr nicht - wie gewohnt - in den Räumen der Burgbergschule statt.

Aus gegebenem Anlass finden diese vom 24.11. bis 16.12. in den Räumen des Dorfgemeinschaftshauses in Katlenburg, Suteroder Straße 9 statt.

Ein Einladungsschreiben haben die Eltern erhalten.

Info Elternsprechtage 10.11.2020

10.11.2020
Drucken

Wichtiger Hinweis (10.11.2020): Die geplanten Elternsprechtage finden aufgrund des gestiegenen Inzidenzwertes im Landkreis Northeim an der Burgbergschule ab sofort und bis auf Weiteres nur telefonisch oder auf digitalem Kommunikationsweg statt. Über die Klassenlehrer*innen erhalten die Eltern weitere Informationen.

Mathias Hanke, Schulleiter

Neue Verordung für Niedersachsen ab Montag 02.11.2020

01.11.2020
Drucken

Ab Montag 02.November 2020 gilt die neue Niedersächsische Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus SARS-CoV-2 (gültig bis 30.November).

In dieser pdf"Übersicht" gibt das Kultusministerium die sich ergebenden Konsequenzen für die Schulen bekannt. Diese sind abhängig von der aktuellen Infektionslage.

In der Grundschule besteht weiterhin keine Pflicht, im Unterricht eine Mund-Nasenbedeckung zu tragen. Getragen werden muss diese wie bisher z.B. in gekennzeichneten Bereichen im Schulgebäude, auf den Wegen durch das Gebäude, an der Haltestelle und bei der Busfahrt.

Sollte ein Wechsel in das "Szenario B" (Schule im Wechselmodell mit geteilten Klassen) angeordnet werden, werden Sie umgehend hier auf unserer Startseite und durch die KlassenlehrerInnen informiert.

Informationen dazu finden Sie unter:

 


 

Schulstart nach den Herbstferien - Elternbrief Oktober 2020

24.10.2020
Drucken

Elternbrief Okt 2020

 


 

Information zur Erkältungswelle - "Schulbesuch bei Erkrankung"

08.09.2020
Drucken

Liebe Eltern,

in der Zeit der aufkommenden Erkältungen ist es nicht immer einfach zu entscheiden, ob ein Schulkind besser zuhause bleibt oder die Schule besucht. Dazu folgende Hinweise des niedersächsischen Kultusministeriums aus dem Niedersächsischen Rahmen-Hygieneplan Corona Schule vom 05.08.2020:

"...

2 Schulbesuch bei Erkrankung         pdfHier eine Informationsgrafik des Kultusministeriums zum Herunterladen 


In der Coronavirus-Pandemie ist es ganz besonders wichtig, die allgemein gültige Regel zu beachten: Personen, die Fieber haben oder eindeutig krank sind, dürfen unabhängig von der Ursache die Schule nicht besuchen oder dort tätig sein.


  • Abhängig von der Symptomschwere können folgende Fälle unterschieden werden:
    Bei einem banalen Infekt ohne deutliche Beeinträchtigung des Wohlbefindens (z. B. nur Schnupfen, leichter Husten) kann die Schule besucht werden. Dies gilt auch bei Vorerkrankungen (z. B. Heuschnupfen, Pollenallergie).

  • Bei Infekten mit einem ausgeprägtem Krankheitswert (z. B. Husten, Halsschmerzen, erhöhte Temperatur) muss die Genesung abgewartet werden. Nach 48 Stunden Symptomfreiheit kann die Schule ohne weitere Auflagen (d. h. ohne ärztliches Attest, ohne Testung) wieder besucht werden, wenn kein wissentlicher Kontakt zu einer bestätigten Covid-19 Erkrankung bekannt ist.

  • Bei schwererer Symptomatik, zum Beispiel mit
    o Fieber ab 38,5°C oder
    o akutem, unerwartet aufgetretenem Infekt (insb. der Atemwege) mit deutlicher Beeinträchtigung des Wohlbefindens oder
    o anhaltendem starken Husten, der nicht durch Vorerkrankung erklärbar ist,
    sollte ärztliche Hilfe in Anspruch genommen werden. Die Ärztin oder der Arzt wird dann entscheiden, ob ggf. auch eine Testung auf SARS-CoV-2 durchgeführt werden soll und welche Aspekte für die Wiederzulassung zum Schulbesuch zu beachten sind.

... "

 


 

Seite 5 von 14